Telefon CH +41 43 818 66 80 | Telefon AT +43 664 58 14 343

Peter Suter

Botschafter

Beruf/Sport: Unternehmer

Botschaft: Mental-Stark4Kids gibt dir die Möglichkeit, ein positives Selbsbild zu entwickeln und zu lernen, dich selbst zu führen. Damit kann man nicht früh genug beginnen.


Drei Fragen an Peter Suter

Mental-Stark4Kids: Liebe Fans von Mental-Stark4Kids, wir sind heute zu Gast bei unserem Botschafter Peter Suter, der seit 21 Jahren als Geschäftsführer der IPC-Akademie amtet. Wo im Leben und speziell im Beruf ist es für dich wichtig, mental stark zu sein?
Peter Suter: Die mentale Stärke ist ja eine zentrale Kraft im Leben. Sie entscheidet über unsere Gesundheit und über unsere geistige Qualität. Die mentale Kraft begleitet uns 24h und ist der entscheidende Faktor, denn so wie wir uns fühlen, so geben wir uns und dementsprechend haben wir die Resonanz dazu, werden wahrgenommen und wertgeschätzt.

Mental-Stark4Kids: Was würdest du aus deiner Erfahrung den Kids mitgeben, damit auch sie im ihr Leben so erfolgreich meistern wie du?
Peter Suter: Zwei Dinge sind für mich entscheidend. Ich unterscheide dabei Erfolg von erfolg-reich und Resultat. Ein erfolgreicher Mensch ist auf dem Weg, ist aktiv, packt etwas an. Natürlich hat er ein Ziel für ein Resultat, dies sind aber Erwartungen. Auch wenn die Erwartungen nicht erfüllt sind, war ich erfolgreich, denn ich habe ja den Weg gemacht. Durch das Korrigieren von Fehlern, die ich auf dem Weg gemacht habe, kann ich einen sogenannten Misserfolg zum Erfolg machen. Dazu gehört auch Hartnäckigkeit, die nicht mit Sturheit zu verwechseln ist. Hartnäckigkeit bedeutet für mich, dass man auf dem Weg zu seinem Ziel mehrere Wege erprobt.

Mental-Stark4Kids: Was motiviert dich dazu, als aktiver Botschafter von Mental-Stark4Kids zu wirken?
Peter Suter: Da erinnere ich mich an den alten Spruch: Was Hanschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Es ist wichtig, dass die mentalen Fähigkeiten und Ressourcen bereits in jungen Jahren gefördert werden damit die Kinder schon früh ein positives Selbstbild, sowie Selbstkompetenz entwickeln im Sinne von „Ich habe mich selbst im Griff“.